Rezept des Monats

Back-Süßkartoffeln mit Rhabarber-Zwiebel-Soße

● einfach ● vegan

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten für 4 Personen

 

Zutaten

1 kg Süßkartoffeln

2-3 El Olivenöl, nativ

1 Tl Salz

1 Tl Koriander, gemahlen

1 Pr. Chiliflocken nach Belieben

Für die Soße

500 g Rhabarber

80 g Rohrohrzucker oder Agavendicksaft

200 g Zwiebeln

2 Knoblauchzehen

1 Bund Petersilie

3 El Olivenöl, nativ

1 Tl Senfkörner

½ Tl Koriander, gemahlen

1El heller Balsamico

Salz, Pfeffer

Zum Bestreuen

3 El Sonnenblumenkerne

Zubereitung

1. Süßkartoffeln waschen, ungeschält der Länge nach achteln. In einer Schüssel mit Olivenöl, Salz, Koriander und evtl. Chili mischen. Auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech verteilen und in 30-40 Minuten bei 200 °C (Umluft 180°C) goldbraun backen.

2. Für die Soße Rhabarber waschen, schälen und in Stücke schneiden.

3. In einem Topf Rhabarber mit Zucker oder Dicksaft und 2 El Wasser vermischt aufkochen, dann zugedeckt ca. 10 Minuten sanft köcheln lassen.

4. Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein würfeln. Petersilie waschen, trocken tupfen und fein hacken. Alles in Öl leicht anbräunen, Senfkörner und Koriander dazugeben und kurz mitbraten. 5. Die Zwiebelmischung unter die Rhabarbersoße rühren, mit Essig, Salz und Pfeffer pikant abschmecken.

6. Sonnenblumenkerne in einer trockenen Pfanne leicht anrösten.

7. Soße zu den Süßkartoffeln reichen und mit Sonnenblumenkernen bestreuen.

Elke Männle

UGB-Newsletter (05/18)